Tiergestützte Pädagogik an der VS Triester

Seit sechs Jahren bieten wir tiergestützte Pädagogik an. Die Integrationslehrerin Lisa Reicho arbeitet mit ihren ausgebildeten Therapiehunden Pebbels und Polly in allen Klassen. Im Vordergrund steht dabei die hundegestützte Arbeit mit den Integrationskindern der Schule. Diese Kinder haben wöchentlich eine Schulstunde Hundetherapie. Mit Spielen und Übungen, in denen immer der Hund im Mittelpunkt steht, wird in folgenden Bereichen gearbeitet:

  • Arbeits- und Sozialverhalten
  • Selbstwertgefühl
  • Verantwortungsgefühl
  • Konzentration
  • Wahrnehmung
  • Sprache

Doch auch in den anderen Klassen kommen die Therapiehunde zum Einsatz. Hier werden die Tierart „Hund“, der Umgang und Berührungen mit Hunden besprochen und ausprobiert. Außerdem spielen die Therapiehunde in der Hundeklasse als „Klassenhunde“ eine große Rolle im Schulalltag der Kinder. Die Kinder lernen Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen und gewinnen gleichzeitig einen Freund auf vier Pfoten, mit dem sie spielen können, der sie tröstet oder zum Lachen bringt.